Betreuung von Personen mit Demenz

Zusammen das Leben meistern
Demenz

An Demenz erkrankte Menschen benötigen eine einfühlsame Betreuung, um in ihrer veränderten Wirklichkeit ernst genommen und verstanden zu werden. Wir stellen nicht die Defizite in den Vordergrund, sondern orientieren uns an den möglichen Fähigkeiten und Ressourcen. "Der Mensch steht im Mittelpunkt und nicht die Krankheit", dadurch erfahren die Betroffenen das Gefühl wertvoll zu sein.

Durch den integrativen Pflegeansatz (Bewohnende mit einer Demenzdiagnose leben zusammen mit anderen Personen auf den gleichen Abteilungen), können Lebendigkeit, Austausch und Begegnungen von Mensch zu Mensch gepflegt werden.

Lebensqualität und Wohlbefinden

Wir leben eine wertschätzende Haltung gegenüber allen Mitmenschen und pflegen geeignete Kommunikationsmethoden um Menschen mit Demenz mit Achtung zu begleiten. Die Methode der integrativen Validation nach Richard beinhaltet eine wertschätzende und empathische Kommunikation, bei der sich die Betroffenen verstanden, angenommen und gestärkt fühlen. Unter empathischer Kommunikation verstehen wir zuhören, Körpersprache, taktvolles berühren, sich Zeit nehmen. Biografischen Aspekte aber auch speziellen Fähigkeiten oder Gepflogenheiten des Menschen mit Demenz werden täglich miteinbezogen.

Im geplanten Pavillon ist eine spezialisierte Wohngruppe für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung vorgesehen. Die dazugehörende weglaufgeschützte Gartenanlage ermöglicht verschiedene Sinneswahrnehmungen, lädt zum Verweilen ein und bietet Gelegenheit zu geschützten Spaziergängen für Bewohnende mit Bewegungsdrang.

Wir stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung:

Judith
Holzer
Leiterin Pflege und Betreuung
E-Mail