Coronavirus

Informationen zum Thema Coronavirus
corona

Mittagsverpflegung für Restaurant-Stammgäste vor Ort wieder möglich

Mittagsverpflegungen für Stammgäste sind in Anlehnung an die Vorgaben von den zuständigen kantonalen Behörden, der GSI Kanton Bern und dem Alters- und Behindertenamt, ab dem 18. Mai 2020 wieder möglich.

Unsere Restaurant-Stammgäste speisen in einem abgetrennten Raum unter Einhaltung von definierten Sicherheits-/ und Verhaltensregeln. 

Für die Öffentlichkeit ist das Restaurant weiterhin geschlossen. 

Besuche von Angehörigen:

In Anlehnung an die Vorgaben von den zuständigen kantonalen Behörden, der GSI Kanton Bern und dem Alters- und Behindertenamt, sind Besuche bei den Bewohnerinnen und Bewohner unter Berücksichtigung von definierten Sicherheits- und Verhaltensregeln wieder möglich. Vorerst gilt dieses Angebot nur für Familienangehörige oder enge Bezugspersonen.

Wir freuen uns, dass damit wieder Momente der persönlichen Begegnung möglich sind.

Folgende Massnahmen bleiben aktuell bestehen:

  • Das Restaurant ist vorübergehend geschlossen
  • Alle Veranstaltungen für Externe im Haslibrunnen sind abgesagt
  • Die Cafeteria an der Untersteckholzstrasse 1 ist nur noch für die Bewohnenden geöffnet
  • Die Cafeteria an der Haldenstrasse 32 ist vorübergehend geschlossen

Der Krisenstab der Haslibrunnen AG analysiert regelmässig die aktuelle Lage, veranlasst Massnahmen und trifft Entscheidungen.

Aktuell handeln wir präventiv, es sind keine an Coronavirus erkrankten Bewohnerinnen oder Bewohner bekannt.

Besten Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. 

Wichtig zu wissen - Begriffe der Epidemiologie

ichtig zu wissen- Begriffe der Epidemiologie

Epidemie, Pandemie, Inzidenz, Prävalenz, Mortalität, Letalität, Morbidität, Latenzzeit, Inkubationszeit...

... sind alles Fachbegriffe, welche man seit Ausbruch des Coronavirus öfters hört. Unsere Übersicht hilft, einen Durchblick im Fremdwort - Dschungel zu erhalten.

Balkonsingen im Haslibrunnen

Bewohnende und Mitarbeitende singen zusammen ein Ständchen. 

Schulung Isolation im Pflegezentrum

Wir handeln präventiv, sind aber vorbereitet für den Ernstfall. Mit einer professionellen Isolation schützen wir uns und unsere Bewohnenden. 

Schutzausrüstung korrekt anziehen

Facetime Anrufe an die Angehörigen

WhatsappCall

Physical Distancing anstatt Social Distancing wird im Haslibrunnen GROSS geschrieben. Die Bewohnenden telefonieren mit ihren Angehörigen per FaceTime, so können sie auch mit den Enkeln und Urenkeln spielen.

Solibox - Solidaritätsaktion für unsere Mitmenschen

solibox

Gemeinsam etwas für Menschen unternehmen, welche aufgrund der aktuellen Situation keine Besuche mehr empfangen können. Das ist das Ziel von SOLIBOX. Sie soll Betroffenen eine Freude bereiten und sie überraschen.

Ein Projekt welches unter anderem von Kurt Aeschbacher lanciert wurde.

Solibox überrascht Bewohnende aus Alters- und Pflegeheimen und Einzelpersonen im Risikoalter mit Überraschungsboxen. Darin enthalten sind Zeitschriften, Spiele wie beispielsweise Jass-Sets und Zeichnungen von Kindern.  

Dieses Projekt ist uns eine Herzensangelegenheit, daher unterstützen wir es als Sponsor. 

Zeichnungen und Geschichten von Kindern

Wir sind überwältigt von der Solidarität der Gesellschaft! Hier erhalten Sie Gelegenheit uns zu unterstützen:

Unsere Bewohnenden freuen sich sehr über Zeichnungen, Geschichten, Gedichte etc.. Sie können diese entweder vor Ort in den Briefkasten werfen oder per Post senden an: Alterszentrum Haslibrunnen, Untersteckholzstrasse 1, 4900 Langenthal. Wir werden die Kreationen an unseren Standorten aufhängen und sichtbar machen.

Rätsel/Geschichten/Bilder aus Langenthal oder der Region Oberaargau:

Wir sammeln allerlei Rätsel (Kreuzworträtsel, Sudoku, finde den Unterschied,etc.), Geschichten und Bilder aus Langenthal oder der Region Oberaargau. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Schicken Sie uns eine ganze A4 Seite (oder mehr) im Word-Format an nadine.alario@haslibrunnen.ch.

Wer weiss, vielleicht lässt sich daraus ein Heft zusammenstellen, welches auch weiteren Institutionen, Senioren oder isolierten Personen aus dem Raum Oberaargau zur Verfügung gestellt werden kann. Kennen Sie einen Sponsor welcher den Druck und Versand übernehmen würde (wird auf der Titelseite publiziert)? 

Vielen Dank fürs Mitmachen!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Hansjörg
Lüthi
Geschäftsführer
E-Mail
Nadine
Alario
Fachverantwortliche Marketing und Kommunikation
E-Mail